openSUSE ändert mal wieder die Versionsnummern

openSUSE wird mal wieder die Versionsnummernvergabe ändern. Derzeit ist die Version openSUSE Leap 42.2 aktuell. Im openSUSE – Downloadportal kann man aktuell Leap 42.3 als  Entwicklerversion zum Testen herunterladen. Die 42.3 soll demnach diesen Sommer 2017 als Nachfolger erscheinen. Danach war dann eigentlich die Versionsnummer Leap 43 geplant gewesen. Daraus wird jetzt wohl nichts mehr. Hier greift jetzt die angekündigte Änderung.

Um mit der aus dem selben Haus stammenden Suse Linux Enterprise Ausgabe letztendlich die Ausgabeversionsnummern zu synchronisieren, sprich gleichzuziehen, kommen danach beide Varianten, openSUSE Leap und SUSE Linux Enterprise mit der Versionsnummer 15.x raus. Dies war jetzt deutlich vereinfacht ausgedrückt. OpenSUSE Vorstand Richard Brown hat es auf der Entwicklerliste (englisch) weit ausführlicher begründet und erläutert. Auf Pro-Linux.de oder Linux-Magazin.de kann man es ausführlicher in deutsch nachlesen.

Quellen: openSUSE- Mailingliste, Pro-Linux.de (von Ferdinand Thommes) , Linux-Magazin.de (von Ulrich Bantle)

GD Star Rating
loading...
openSUSE ändert mal wieder die Versionsnummern, 10.0 out of 10 based on 1 rating
Tagged , , , . Bookmark the permalink.

Kommentar verfassen