openSUSE Leap 42.2 erschienen

Ich weiß, ich weiß. Ich bin viel zu spät dran. Aber da ich anderweitig gebunden war, möchte ich es jetzt doch der Vollständigkeit halber nachreichen.

openSUSE Leap 42.2 hat am 16.November 2016 das Licht der Welt erblickt.

Als Basis dient ja bei diesem openSUSE Leap 42.2 das eigentlich für Unternehmen gedachte SUSE Linux Enterprise 12 mit Service Pack 2.

Die Entwickler haben dieses um weitere aktuelle Software ergänzt und erweitert.

Was bringt openSUSE Leap 42.2 denn nun mit.

  • KDE Plasma 5.8 LTS
  • Qt 5.6
  • KDE Frameworks 5.26
  • KDE PIM-Suite in Version 4 und in Version 5
  • weitere Desktops: GNOME 3.20, LXQt 0.11.0, Enlightenment, MATE, Xfce oder Cinnamon
  • LibreOffice 5.1.5
  • Firefox 49.0.2
  • Samba Version 4.4.2
  • Kernel 4.4 LTS
  • Systemd 228
  • QEMU 2.6.1
  • VirtualBox 5.0.24
  • Docker Version 1.12

Die Installation kann man jetzt auch vie VNC oder SSH im Textmodus vornehmen. Den Textmodus aktiviert man im Boot-Menü mit [F3] oder mit dem zusätzlichen Boot-Parameter „textmode=1“.

openSUSE Leap 42.2 benutzt standardmäßig Btrfs für die Root-Partition und unterteilt diese in mehrere Subvolumes. Für die Home-Partition wird XFS verwendet.

 

openSUSE Leap gibt es ja seit 42.1 nur noch in einer 64-Bit-Version. Das Images umfasst 4,1 GByte. Diese kann auch „nur“ zur Installation genutzt werden.  Ein openSUSE Live-System wird nicht mehr zur Verfügung gestellt. Alternativ kann man auf ein Netzwerkinstallationsmedium ausweichen. Das umfasst ca. 95 MB und lädt während der Installation den jeweils aktuellsten Stand der Pakete aus den Repositories nach. Hat den Vorteil, dass man nach einer Installation mit einem etwas angestaubten Installationsmedium nicht den ganzen Updateprozess hinterherziehen muss. Voraussetzung ist aber, dass man über eine recht zügige Internetverbindung verfügt, sonst wird es ein sehr langwieriger Spaß.

Etwas anders sieht es bei openSUSE Tumbleweed aus. Auf der Seite https://en.opensuse.org/openSUSE:Tumbleweed_installation finden sich sehr wohl noch Images und Medien für 32 Bit Architektur und Live CD Images mit KDE oder Gnome Desktop oder auch die gute alte Rescue-CD.

 

GD Star Rating
loading...
openSUSE Leap 42.2 erschienen, 7.2 out of 10 based on 5 ratings
Tagged , . Bookmark the permalink.

Kommentar verfassen