openSUSE 11.4 einrichten auf dem HP Pavilion dv9000

Nachdem die Installation von openSUSE 11.4 auf dem Notebook HP Pavilion dv 9000 problemlos vonstatten ging will ich jetzt zur Einrichtung und Konfiguration kommen. Ich hatte ja eine bestehende home-Partition von der vorherigen 11.3 Installation in das neue System übernommen, so dass ich nach der Installation schon fast meinen vertrauten Desktop und meine Daten und Einstellungen wieder vorgefunden habe. Das bedeutet eine nicht zu unterschätzende Arbeits- und Zeiteinsparung!

Es ist aber noch etwas Handarbeit nötig, bis mein SUSE System wieder komplett ist. Vielleicht kann der eine oder andere aus meinen Ausführungen einige Handgriffe und Vorgehensweisen für sich übernehmen oder findet einige Ideen oder Anregungen.

Wie ich in dem Artikel http://www.opensuse-lernen.de/?p=3862 beschrieben habe beginnen die ersten Schritte (fast) immer bei der Internetverbindung. Meine WLAN Verbindung war sofort nach der Installation durch die Übernahme des „alten“ Homeverzeichnisses einsatzbereit. Als nächstes habe ich gleich, wie schon oft erwähnt, die Community-Repositories hinzugefügt.

Das sind die Repositories, die bei einem neu installiertem openSUSE 11.4 standardmäßig eingebunden sind. Mit einem Klick auf "Hinzufügen" kann man weitere einbinden.

 

Man aktiviert die Option "Community/Gemeinschafts Repositories" und klickt auf "weiter"

 

Das sind die Repositories, die ich jetzt für mein System zusätzlich zum Einbinden ausgewählt habe

 

Bei dem Einbinden zusätzlicher Repos sollte man gut überlegen. Es macht nur Sinn, solche Repos einzubinden, deren Inhalt man auch wirklich braucht. Hier ist nicht immer „MEHR“ auch gleich „BESSER“ .

Und ich habe bei der Gelegenheit gleich das System auf KDE SC 4.6.2 geupgradet. Dazu habe ich die 2  Quellen „KDE Kern Pakete“ und „KDE Extra“ von der Seite http://de.opensuse.org hinzugefügt.

Danach habe ich über Yast –> Software installieren das System aktualisiert und noch einige Programme, wie z.Bsp. das Cairo-Dock nachinstalliert um erst mal wieder meine vollständige gewohnte Optik und Bedienung wieder zu erlangen.

 

Mit dieser Option lädt Yast alle neuen verfügbaren Pakete.

 

Danach sieht mein Desktop schon wieder ein Stück vertrauter aus und ( gleich mit erledigt … ) KDE SC ist auf Stand 4.6.2

 

Der Desktop von openSUSE 11.4 nach meinen Vorstellungen. Noch fehlen einige Programme, deren Icons im Cairo-Dock durch Platzhaltersymbole ersetzt worden sind.

 

Das Erstaunlichste an der ersten Konfiguration heute war, dass der NVIDIA Treiber funktioniert. Zur Erinnerung: Es gab ja schon seit längerem Schwerigkeiten bei openSUSE / KDE / NVIDIA bei bestimmten Konstallationen. Genau nachzulesen bei lisufa’sBlog. Auch ich war mit meinem HP Laptop und der darin verbauten Grafikkarte GeForce 8600M GS  lange zeit von diesem Bug betroffen.

 

Nun habe ich bei dieser openSUSE 11.4 Installation noch mal die Gelegenheit genutzt und das openSUSE-NVIDIA Repository eingebunden und den darin erhaltenen NVIDIA Treiber installiert. Installiert ist jetzt bei mir der Treiber NVIDIA 260.19.44 und funktioniert einwandfrei. Es scheint also so, dass der Fehler endlich behoben worden ist. Dazu gibt es auch einen Artikel bei lisufa’sBlog.

 

GD Star Rating
loading...
openSUSE 11.4 einrichten auf dem HP Pavilion dv9000, 10.0 out of 10 based on 5 ratings
Tagged , . Bookmark the permalink.

2 Responses to openSUSE 11.4 einrichten auf dem HP Pavilion dv9000

  1. bone says:

    wo hast du nur den geilen hg her ?

    GD Star Rating
    loading...
  2. admin says:

    Tja Mensch, das kann ich gar nicht mehr so genau sagen. Auf irgendwelchen Seiten die Wallpaper anbieten. Welche das jetzt genau war … ? Ist schon zu lange her. Wenn es dir gefällt, kann ich es dir ja zusenden.

    GD Star Rating
    loading...

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.