Was bringt openSUSE 12.2 ?

Die Entwickler arbeiten an openSUSE 12.2, welches am 11.Juli 2012 lt. Timeline erscheinen soll. Inzwischen wurde am 19.März die zweite Testversion von 12.2 (Milestone 2) zum Download und Testen freigegeben. Da wird es langsam mal wieder Zeit schon mal ein Auge auf die nächste openSUSE Ausgabe zu riskieren und mal nach Infos Ausschau zu halten was die neue openSUSE 12.2 für uns Anwender bringt. Dazu habe ich mir mal beide Live CDs von openSUSE 12.2 Milestone 2 mit KDE und Gnome von der Projektseite runtergeladen.

Eine neue openSUSE Ausgabe erkennt man zuerst immer an dem neuen Branding. Dieses ist auch diesmal wieder in Suse-typischen Grün gehalten. Ich will nicht wieder davon anfangen ob es hübsch geworden ist oder nicht. Letztendlich ist das eigentlich egal, weil sowieso fast jeder (mich eingeschlossen) ziemlich schnell die Optik seines System nach eigenem Geschmack anpasst.

 

Das neue Design ist dieses mal schon frühzeitig integriert.

 

Und der KDE 4.8.1 Desktop auf openSUSE 12.2 MS2

 

Was planen denn nun die openSUSE Entwickler für 12.2 ?

Auf der englischen Seiten http://en.opensuse.org/openSUSE:Upcoming_features sind immer die „Kommenden Features“ für das nächste Release veröffentlicht. Diese Auflistung ist zwar kein Dogma, aber eine gute Orientierung für Interessierte. Demnach bringt openSUSE 12.2

  • Kernel 3.3 oder höher ( 3.3.0-rc6 ist jetzt schon in MS2)
  • eventuell Unterstützung für ARM Prozessoren ? (Ist wohl noch nicht ganz raus ob das rechtzeitig fertig wird)
  • Mesa 8,0
  • Xorg-server 1.12: mit Multi-Touch-Unterstützung
  • GCC 4.7
  • Bootvorgang mit Grub2 – vollständige Integration in YaST , möglichst als Standard-Bootloader
  • Plymouth (ein Bootsplash für Linux mit Unterstützung für Animationen)
  • weitere Verbesserungen an der systemd Integration
  • KDE 4.8 ( 4.8.1 jetzt schon in MS2 enthalten)
  • Gnome 3.4 ( eventuell mit Cinnamon, ein GNOME3-Fork, der komplett auf GNOME 3 basiert, aber dabei die Funktionsweise von GNOME2 imitiert)
  • neuste XFCE
  • Ob der schlanke LXDE Desktop noch in 12.2 enthalten sein wird steht wohl noch nicht fest.
  • gute Chancen hat der neue schlanke Desktop Razor-QT, der wie KDE auf den QT Framework basiert

 

Die Entwicklung von openSUSE 12.2 ist mit dem 2. Meilenstein noch in der Anfangsphase. Der 3. Meilenstein soll am 05.April veröffentlicht werden. Die fertige 12.2 dann am 11.Juli 2012. Bis dahin heißt es ausgiebig testen und auf Fehler prüfen und ggf. gefundene Fehler melden.

 

Meine heutige Testinstallation des Milestone2 an Hand der Gnome Live CD auf einem Netbock HP Mini 210 scheiterte bei der Installation des Grub2 Bootloaders. Mit Umstellung auf Grub 1 klappte die Installation aus dem Live Modus dann. Diesen Fehler schiebe ich aber mal auf die noch nicht fertige Integration von Grub2 als Standardbootloader. Wir werden sehen wie sich das weiter entwickelt.

 

GD Star Rating
loading...